Neues Bearbeitungszentrum bei Möderer

asdfasdf

Wir haben eine halbe Million Euro in eine neue "Maschine" investiert. Lohnt sich das? Klar!

Das neue 5-Fach-Bearbeitungszentrum mit Automation (eine C22up von Hermle mit einer iTNC 530-Steuerung) verfügt über die Möglichkeit zum 10-Fach-Palettenwechsel. Möderer wird die Neuerwerbung hauptsächlich für den Maschinenbau einsetzen – auch nach Feierabend und am Wochenende! Prinzipiell kann das gute Stück gerade in dieser Zeit vollkommen selbstständig bis zu zehn Teile fertigen. Das funktioniert aber natürlich nur, wenn alle Arbeitsschritte exzellent geplant und vorbereitet werden – unsere Mitarbeiter werden deshalb nicht überflüssig. Im Gegenteil: Der moderne Maschinenpark ermöglicht es auf ein größeres Auftragsvolumen noch flexibler zu reagieren. Das hält Möderer konkurrenzfähig!

Ein Besonderes „Event“ war die Anlieferung des Bearbeitungszentrums. Hier sind von Seiten der Spedition viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl gefragt. Der gesamte Ablauf wurde von einem Kamerateam begleitet und anschließend in ein Zeitraffer-Video umgewandelt:

Das ganze sieht im Film natürlich viel „leichter“ aus als es tatsächlich war – es dauerte knapp fünf Stunden, bis die C 22 an ihrem Platz stand. Geplant ist, dass sie dort mindestens zehn Jahre ihren Dienst verrichten wird.

moederer blog maschine 141013